Skip to main content

Stehpult – Rednerpult – Schreibpult

drei Worte, die immer häufiger in Gebrauch sind.

Stehpult, Rednerpult

Stehpulte und Rednerpulte sind bei nahezu allen Vorträgen oder Vorlesungen anzutreffen

Doch warum? Was ist das für ein Trend, der sich immer mehr zu etablieren scheint. Was steckt dahinter? Stehpulte sind in der Regel aus Konferenzräumen bekannt, bei Vorträgen oder von Vorlesungen. Intuitiv wird jedoch richtig gehandelt. Andauerndes Sitzen schadet dem Körper, sorgt für Verspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen. Zudem kann zu langes Sitzen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben. Die Folgen sind Müdigkeit, Unlust und Schmerzen. Ein abwechslungsreiches Arbeiten kann Erleichterung bringen. Dabei sind nicht verschiedene Arbeiten gemeint, sondern der regelmäßige Wechsel zwischen Arbeiten im Stehen und im Sitzen.

Beliebte Stehpulte / Rednerpulte

1234
Kettler Stehpult mit Rollen 06093-272 Unsere Empfehlung Spider Stehpult Faltpult Acryl weiss Leichtgewicht Germania Stehpult Holz 469-11 Viel Stauraum Stehpult Kettler 06091-272 High Point Bestseller
Modell Kettler Stehpult mit Rollen 06093-272Spider Stehpult Faltpult Acryl weissGermania Stehpult Holz 469-11Stehpult Kettler 06091-272 High Point
Höhe92-120cm105cm130cm78-111cm
Höhenverstellbar
Neigung verstellbar
Transportrollen
Gewicht35kg4,5kg32kg29kg
Details ansehen *Details ansehen *Details ansehen *Details ansehen *

Was macht ein gutes Stehpult aus?

Rollen für einen Standortwechsel

PfeileWenn Sie sich entschließen, ein Pult zum Ausgleich anzuschaffen, sollten Sie sich im Vorfeld über das Angebot informieren. Vor allem ist es wichtig zu wissen, ob es sich um ein Rednerpult oder beispielsweise um ein reines Schreibpult handeln soll.

Ein Pult, das fest an einem Ort stehen bleibt und nur für Reden verwendet wird, muss andere Kriterien erfüllen, als ein flexibler Arbeitsplatz. Rollen müssen bei einer Festinstallation nicht unbedingt vorhanden sein.

Anders bei einem flexiblen Stehpult. Dort ist es sinnvoll, dass an der Unterseite Rollen angebracht sind. Diese ermöglichen ein schnelles und unkompliziertes Verschieben des Pultes. Achten Sie beim Kauf darauf, dass ein Teil der Rollen fest arretierbar ist, sonst kann es schnell zu unerwünschtem Verschieben kommen.

Verstellbare Arbeitshöhe

In diesem Video wird genau erklärt wie man die ideale Arbeitshöhe sitzend und stehend ausmessen kann. Mit diesen Daten kann dann das für die jeweilige Körpergröße passende Stehpult ermittelt werden. Beim Kauf sollte auf die Höhe des Pultes geachtet werden. Die Daten entnehmen Sie au unseren Produktbeschreibungen, oder Vergleichstabellen.

Vor allem, wenn das Pult von verschiedenen Personen genutzt werden soll, sollten Sie darauf achten, dass es höhenverstellbar ist. Die Berufsgenossenschaft fordert einen Einstellwert von 68 bis 118 cm. In diesem Bereich sollte am Besten eine stufenlose Höhenverstellung möglich sein. Wünschenswert wäre eine Einstellung bis zu einem Wert von 127 cm. Auf diese Weise können sowohl recht kleine Menschen als auch Personen mit einer Größe von knapp 2 Metern das Stehpult nutzen.

Ebenso entscheidend ist die Art der Höhenverstellung. Manche Modelle bieten eine elektrische Höheneinstellung, bequem und einfach. Eine andere Möglichkeit ist die hydraulische Verstellung. In beiden Fällen ist meistens eine stufenlose Einstellung möglich. Eine mechanische Einstellung ist oft mit großem Aufwand verbunden. Wenn die Höhe häufig verändert werden soll, bietet sich eine elektrische oder hydraulische Einstellvorrichtung an. Auf diese Weise kann das Pult schnell und effizient eingesetzt werden.

Neigbare Arbeitsfläche

Wichtig ist vor allem die Ablagefläche. Um effizient arbeiten zu können, ist eine ausreichend große Arbeitsfläche nötig. Die Arbeitsplatte sollte deshalb nicht zu klein, aber auch nicht zu groß sein. Wenn Sie das Gefühl des Arbeitens im Stehen kennen, wissen wie, dass eine Neigung der Arbeitsfläche zu einer enormen Entlastung verhilft. Optimal ist es, wenn der Winkel verstellt werden kann. Auf diese Weise kann jeder Nutzer das Stehpult nach seinen speziellen Wünschen ausrichten.

Wird hauptsächlich Schriftverkehr oder das Lesen von Nachrichten im Stehen ausgeführt, ist ein positiver Neigungswinkel zu bevorzugen. Ein negativer Neigungswinkel eignet sich für das Arbeiten mit einem Notebook im Stehen. Durch die negative Neigung können die Arme und Ellenbogen bequem auf der Arbeitsfläche abgelegt werden. Schon nach kurzer Zeit ist ein Entspannungseffekt in den Armen und Schultern zu verzeichnen. Die Belastungspunkte werden so minimiert.

Fußstütze zur Entlastung des Rückens

RückenentlastungEin weiteres Kaufkriterium sollte eine stabile Fußstütze am Rednerpult sein. Um den Rücken optimal zu entlasten, sollte abwechselnd jeder Fuß eine Zeit lang auf der Fußstütze stehen. Durch diesen ständigen Wechsel werden die verschiedenen Muskeln beansprucht und andere Muskeln können sich erholen.

Für ein Stehpult, Rednerpult oder auch ein Schreibpult ist eine breite Fußstütze geeignet. Sie können wählen, in welchem Winkel Sie stehen möchten, ohne dass Sie sich auf einen kleinen Bereich einschränken müssen.

Ablagemöglichkeiten am Stehpult

Ablagen für Ordner und ZubehörWenn das Pult als Stehpult an einem Arbeitsplatz eingesetzt wird, sollten Sie auf ausreichend Ablagemöglichkeiten achten. Es existieren Pulte, an denen sich Seitenarme befinden, die bei Bedarf ausgeklappt werden können.

Für Akten und Aktenordner eignen sich Regale an der Unterseite des Pultes. Manche Modelle bieten eine Schublade, die Platz für Stifte und andere kleine Utensilien bietet.

Große Auswahl – viele Materialien

Bei der Auswahl des Materials für das Stehpult bzw. Rednerpult entscheidet in vielen Fällen der eigene Geschmack. Es gibt Pulte in Holzfarben, die einen warmen Eindruck vermitteln und Pulte in kühler Metalloptik, die klare Strukturen und Eleganz ausstrahlen.

Ein gutes Schreibpult sollte allerdings eine stabile Bodenplatte aus Metall besitzen. Diese sorgt für Sicherheit und einen festen Stand. Das Material für die Arbeitsplatte ist in den meisten Fällen Holz. Es bietet eine passende Ablage und lässt sich gut verarbeiten. Entscheidend ist also Ihr eigener Geschmack und welches Material sich am besten in den Bestimmungsort integrieren lässt.

Das Stehpult – vielseitig einsetzbar

Konferenz

Rednerpult – ein Begriff, der vor allem aus Konferenzen bekannt ist. Es würde äußerst merkwürdig aussehen, wenn ein Redner sich spontan auf einen Stuhl setzt. Ein Rednerpult verleiht der Person eine gewisse Sicherheit. Sie können sich daran festhalten und Ihre Unterlagen auf der Tischplatte ablegen. Zudem ist der Redner besser sichtbar für das gesamte Publikum, sobald er steht. Zu Werbezwecken verfügen einige Rednerpulte über eine Platte an der Vorderseite. Dort kann das Firmenlogo gut sichtbar angebracht werden.

Messe

Ein leichtes Stehpult findet seinen Einsatzort z. B. auf Messen. Der Transport ist nicht allzu schwierig und die eigenen Produkte können auf Augenhöhe präsentiert und erklärt werden. Seriosität und Kompetenz werden ausgestrahlt.

Büro

Ein wichtiges Einsatzgebiet ist das Büro. Der Trend zeigt immer mehr, wie wichtig es ist, bei der Arbeit immer wieder zu stehen. Je nach Größe des Büros stehen unterschiedliche Modelle zur Auswahl. In kleinen Räumen kann es ratsam sein, kein eigenes Pult aufzustellen, sondern eine Tischerhöhung, die genauso wie ein Stehpult funktioniert. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Höhe ergonomisch und passend für Sie ist. Flexible Stehpulte können in fast jedes Büro integriert werden. Dabei sollten die oben genannten Kriterien beachtet werden, um eine optimale Arbeitsfläche zu ermöglichen.

Kinderhort

Das Schreibpult ist außerdem gut in einem Hort aufgehoben. Es gibt Pulte in den passenden Kindergrößen. Auf diese Weise können schon die Jüngsten ihren Rücken entlasten. Hausaufgaben können in der Einrichtung dann wahlweise im Sitzen oder eben im Stehen erledigt werden. Befindet sich unter dem Stehpult / Schreibpult zusätzlich noch eine elastische Unterlage, wird sowohl der Rücken entlastet, als auch die Konzentrationsfähigkeit gesteigert und der Bewegungsdrang der Kinder in positive Bahnen gelenkt.

Buchempfehlungen

12345
Die perfekte Rede Wie fange ich meine Rede an? Rhetorik: Wirkungsvoll sprechen Der einfache Weg zum begeisternden Vortrag Die Macht der Rhetorik
Modell Die perfekte RedeWie fange ich meine Rede an?Rhetorik: Wirkungsvoll sprechenDer einfache Weg zum begeisternden VortragDie Macht der Rhetorik
BuchformatGebundene AusgabeTaschenbuchTaschenbuchTaschenbuchTaschenbuch
Seiten216144240224320
Buchgröße173x20x245mm147x12x160mm124x20x193mm135x13x210mm120x30x188mm
ansehen * ansehen * ansehen * ansehen * ansehen *

Gesundheitliche Vorteile – Wahrheit oder Trugschluss?

Experten warnen immer mehr vor der sitzenden Tätigkeit. Das Sitzen hat sich jedoch besonders in hohen Positionen etabliert. Es wird als ein Zeichen von Reichtum und einer gut bezahlten Stelle angesehen. Denn stehende Tätigkeiten kommen für einen Bankenchef oder den Eigentümer eines großen Unternehmens nicht infrage. Wenn Sie jedoch in Ihrem Beruf sehr viel sitzen müssen, ist es ratsam, sich häufiger zu bewegen. Sport am Abend reicht dabei als Ausgleich leider häufig nicht aus. Acht Stunden oder länger am Tag sitzen, mit nur wenigen Unterbrechungen, kann für den Körper negative Folgen haben.

Zu langes Sitzen verursacht Schmerzen

An erster Stelle stehen Verspannungen in der Rücken- und Schultermuskulatur. Durch das steife Sitzen und die monotonen Bewegungen verkrampft sich die Muskulatur. Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen sind meist die Folge. Wenn Sie jedoch regelmäßig aufstehen und einige Arbeiten im Stehen erledigen, entlastet das Ihre gesamte Muskulatur. Wenn das Stehpult zudem eine Fußstütze besitzt, können Sie Ihr Gewicht regelmäßig verlagern. Angenehmes Arbeiten für Sie und Entspannung und Entlastung für Ihre Muskulatur.

Steigerung der Konzentrationsfähigkeit

Der regelmäßige Wechsel zwischen sitzender und stehender Tätigkeit fördert zudem die Konzentrationsfähigkeit. Sie bringen durch das regelmäßige Aufstehen Ihren Kreislauf in Schwung. Ihr Körper bekommt neuen Input und Ihre Leistungsfähigkeit steigt. Dabei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass nur leichtere Tätigkeiten für das Arbeiten im Stehen geeignet sind. Steigerung der Konzentrationsfähigkeit

Durch das Stehen verbraucht der Körper mehr Energie, Sie werden also schneller erschöpft. Zudem steht nicht mehr so viel Energie wie im Sitzen für die geistige Tätigkeit zur Verfügung. Das heißt nicht, dass Sie sich im Stehen überhaupt nicht konzentrieren können. Nur die schweren Kalkulationen und Berechnungen sollten Sie für die sitzendende Tätigkeit einplanen.

Besonders geeignet für das Arbeiten am Stehpult sind das Öffnen der Post, das Lesen von Fachzeitschriften oder das Unterschreiben von Dokumenten. Eine kurze Präsentation oder ein kleiner Vortrag lassen sich ebenfalls sehr gut im Stehen erarbeiten. Ein Telefonat lässt sich hervorragend im Stehen führen, ebenso wie der kleine Plausch in einer kurzen Verschnaufpause.

Bessere Leistung durch häufigeres Stehen

Stundenlanges Sitzen verursacht Rückenschmerzen und Verspannungen. Mit diesen drei einfachen und effektiven Übungen können die Schmerzen gelindert bzw. vermieden werden.

Für Arbeitgeber ist es lohnenswert, einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz zu schaffen. Durch die erhöhte Konzentrationsfähigkeit werden Aufgaben effizienter und schneller gelöst. Im Gegenzug wirken Mitarbeiter sonst vor allem am Nachmittag kraft- und energielos. Dies liegt am eingeschlafenen Kreislauf und der wenigen Bewegung im Büroalltag. Häufiger stehen für bessere Leistung – ein Konzept, das aufgeht.

Eine rein stehende Tätigkeit, z. B. an einem Stehpult bzw. Rednerpult, ist jedoch ebenfalls nicht empfehlenswert aus den oben genannten Gründen. Sortieren Sie sich Ihre Zeiten so, dass Sie abwechselnd zwei Stunden stehen und dann wieder zwei Stunden sitzen. Auf diese Weise erhält Ihr Körper die Möglichkeit, sich immer wieder zu entspannen und verschiedene Muskelgruppen zu aktivieren.

Ständiges Sitzen mit Nebenwirkungen

Die Belastung des Rückens ist ein äußerst negativer Aspekt bei sitzenden Tätigkeiten. Er führt nicht nur zu Verspannungen und Muskelschmerzen. Bei langer sitzender Tätigkeit können die Rückenschmerzen chronisch werden, d. h., dass sie nicht mehr verschwinden und Sie dauerhaft unter Schmerzen leiden müssten. Ein Arztbesuch und eventuelle Krankengymnastik sind nur zwei der Folgen, die sich daraus für Sie ergeben könnten. Rückenschmerzen am ArbeitsplatzZudem lässt Ihre Konzentrationsfähigkeit merklich nach. Sie müssen immer wieder Pausen zwischen Ihren Arbeiten machen oder Ihnen können Fehler unterlaufen, die Ihnen sonst nicht passieren würden.

Das ständige Sitzen birgt zudem die Gefahr von Übergewicht. Schnell nebenbei etwas essen ist häufig die Regel. Es ist wichtig, sich für das Essen Zeit zu nehmen und danach aufzustehen und sich etwas zu bewegen. Übergewicht sorgt im Gegenzug nämlich dafür, dass Sie träge werden könnten. Weniger Bewegung ist die Folge, weil diese immer schwieriger wird. Um dies zu verhindern, sollten Sie frühzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen, mit einem Rednerpult oder einem Stehpult, das auf Ihre Ansprüche zugeschnitten ist.

Seit wann gibt es Schreibpulte?

Schon aus dem Mittelalter ist das Schreibpult bekannt. Es diente vor allem in Klöstern den Mönchen zum Schreiben der Bücher. In dieser Form wurden sie allerdings häufig im Sitzen genutzt.

Das Stehpult ist vor allem in Kirchen genutzt worden. Die Bibel wurde während des Gottesdienstes darauf abgelegt und aus ihr vorgelesen. Bekannt ist vor allem das Adlerpult. An der Vorderseite ist das Symbol eines Adlers, als Zeichen für den Evangelisten Johannes, angebracht. Die Schwingen tragen dabei die Seiten der Bibel.

Fazit

Das Stehpult ist zu einem essenziellen Bestandteil im Büroalltag geworden. Durch die Möglichkeit, im Stehen und Sitzen abwechselnd zu arbeiten, wird das Gesundheitsprofil des Einzelnen erhöht. Die Anschaffung eines Stehpultes ist eine Investition in Ihre Gesundheit.

Die Vorteile überwiegen stark gegenüber den Nachteilen. Der Wechsel zwischen Stehen und Sitzen sorgt für eine bessere Durchblutung, eine höhere Konzentrationsfähigkeit und eine Reduzierung der Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich.
Stehpulte – eine Investition mit vielen positiven Aspekten.